Anders Leben Netzwerk Soest Logo
Startseite
Über uns
Unsere Wurzeln
Unsere Stadt
Netzwerk heute
Wohnprojekte
Impressionen
Links
Kontakt
Impressum
Netzwerk heute

Zu unserem Netzwerk gehören zur Zeit ungefähr 50 Personen. Uns verbindet der Wunsch Gemeinschaft zu leben – auch wenn wir nicht zusammen unter einem Dach wohnen oder arbeiten. Dazu ist Soest die richtige Stadt mit seiner heimeligen Atmosphäre, kurzen Wegen und Fahrradfreundlichkeit. Wir pflegen unsere Beziehung miteinander durch vielfältigen privaten Austausch und gemeinsame Aktivitäten wie z.B. Fahrrad-Ausflüge, Kajaktouren auf der Lippe, gemeinsames Kochen unter freiem Himmel, Apfelsammelaktionen…

Auch über eine Email-Liste können wir einander schnell und einfach erreichen. Z.B. um Ressourcen zu teilen: Werkzeuge, Mitfahrmöglichkeiten... oder um Informationen, Petitionen, Veranstaltungstipps weiterzugeben und Ideen auszutauschen.

Nachdem 1997 die erste WG - damals mit gemeinsamer Ökonomie - gegründet wurde entstand aus dem Bedürfnis selbstbestimmt als Kollektiv zusammen zu arbeiten der erste Bioladen. Mittlerweile ist er schon zweimal umgezogen. Im heutigen Bioladen "Lebensgarten" arbeiten mehr als 40 Personen in Voll- und Teilzeit. Der Lebensgarten legt großen Wert auf die Vermarktung regionaler Erzeugnisse und die Pflege der Beziehungen zu den Nahrungsmittel-Produzenten. Das Bistro im Lebensgarten bietet ganztägig leckeres Bio-Essen (Frühstück, Mittagstisch, Kaffee und Kuchen).
In der Galerie im Lebensgarten stellen Künstler ihre Werke aus. Unregelmäßige Veranstaltungen widmen sich wichtigen Themen wie biologischem Bauen, Ernährungsfragen, konstruktive Kommunikation etc.

Durch Mitwirken des Netzwerkes entstanden außerdem u.a. der Tauschring Soest und fand die BUNDjugend NRW in Soest ihre Heimat.

Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg (GFK). In Seminaren und wechselnden Übungsgruppen wurde diese Haltung trainiert.

Als 2005 ein Castor auf dem Weg nach Gorleben über die A44 an Soest vorbeifuhr konnten wir innerhalb kürzester Zeit zu Aktionen mobilisieren.

Die Geschehnisse in Fukushima lösten auch in Soest größte Bestürzung aus und wir beteiligten uns an den lokalen Mahnwachen.

Paradies Cafe2015 entsteht die Vision, einen lebendigen und nachhaltigen Begegnungsort in Soest entstehen zu lassen, einen Ort, an dem wir uns – aus dem grundlegenden Gedanken der Verbundenheit heraus – an den Bedürfnissen des Menschen und unserer Umwelt orientieren. Ein Jahr später wird mit dem „PARADIES – Café Kultur Restaurant“ diese Vision Realität. Im „PARADIES“ nähren wir seitdem als eine der wenigen vollzertifizierten Gastronomie-Betriebe NRWs nicht nur den Bauch, sondern mit unseren Veranstaltungen auch Geist & Seele.

Das Netzwerk ist ein Raum und eine Plattform, die jedes Mitglied selbst gestaltet nach seinen/ihren Bedürfnissen und Wünschen. Unsere gemeinsamen Grundwerte verbinden uns. Außerdem die Wertschätzung für die einzelnen und das was sie einbringen - und das was schon gemeinsam entstanden ist. Es gibt nichts Festgelegtes. Das Netzwerk lebt von der Initiative jedes Einzelnen.